Kunstroute 2023

Kunstroute Ende September 2023

Thema Daniel 13

Man muss sich schon die Mühe machen und diesen Bibeltext mal lesen, um zu wissen, um was es hier geht:
Nämlich um die Verurteilung einer Frau, die sich gegen die falschen Aussage von zwei weisen, im Volk geachteten Männern zu behaupten versucht, was ihr aber nicht gelingt.

Zum Glück sendet Gott den jungen Daniel, der sich als Richter durchsetzen kann und die Männer unabhängig, d.h. einzeln befragt und darum die Lügengeschichte der zwei geachteten, weisen Männer nachweisen kann.

Die junge Ehefrau wird dadurch von der Verurteilung zum Tode frei gesprochen.

Das war wohl die erste Bibelstelle, wo auch einer Frau Recht gesprochen und nicht nur ihre Geschichte erzählt wurde, sondern auch tatsächlich die Strafe an die wahren Täter ging.

In der heutigen Zeit der Übergriffigkeiten und Falschaussagen brannten wohl vielen diese Geschichte unter den Nägeln und so wollten viele Menschen sehen, wie wir Malerinnen dieses Thema maltechnisch umgesetzt hatten.

Es gab nämlich – trotz der Straßenbauarbeiten in der Roermonderstraße einen großen Zulauf in der Gemeinde an dem Wochenende und viele wollten von uns Malerinnen die Gemälde und Geschichte „Daniel 13“ erklärt bekommen.

Das konnten wir alle, da wir uns fast ein ganzes Jahr mit diesem Thema beschäftigt hatten und zusammen mit Marlies Louis, der Mallehrerin und Künstlerin das Thema immer wieder besprochen hatten.

Ebenso hat uns Pastor Edgar Daub Hilfestellung geleistet durch bibliologische Aufarbeitung, d.h. er hat jedem von uns eine Rolle gegeben, die wir dann spielen sollten , um uns so in die jeweilige Person hinein zu versetzen und dadurch die Lage, in der sich diese Person befand, besser zu verstehen.

Aachen, den 08. Oktober 2023
Karin Schöler